Link verschicken   Drucken
 

Iso-Sanumtherapie

Die isopathische Therapie nach Dr. Enderlein gehört zu den soganannten mikrobiologischen Regualtionsverfahren. Bei dieser Therapie werden körpereigene Stoffe benutzt, nach dem Grundsatz Gleiches mit Gleichem heilen.

 

Dr. Enderlein entdeckte, dass das Gesamtmilieu des Körpers und auch bestimmte Mikroorganismen den Gesundheitszustand eines Menschen beeinflussen. In jeder Zelle des Körpers befinden sich diese Mikroorganismen, sogenannten Pilz-Mikroben, die sich je nach Milieu aufwärts oder abwärts entwickeln. Entwickeln sie sich aufwärts, dann gehen sie in eine pathogene (krankmachende) Form über.

 

Die Isotherapeutischen Medikamente dienen dazu das Milieu zu sanieren, den Säure-Basen-Haushalt auszugleichen, um danach eine spezifische Regulation durchzuführen, damit die krankmachenden Formen wieder zurückgeführt werden.